Baileys-Pumps Torte mit Krokant

Zutaten:

  • 75 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 1/4 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 g Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 30 ml Baileys
  • 1 TL Krokant
  • 1 TL Kakao

Verzierung:

  • 3-4 EL Puderzucker
  • 1 EL Baileys
  • Fondant

Zubereitung:Die Butter geschmeidig rühren und nach und nach Zucker und Vanillezucker  zugeben.Die Eier untermischen und so lange rühren, bis eine  geschmeidige Masse entstanden ist.Das gesiebte Mehl,Backpulver,Baileys,Krokant und Kakao zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.Die Pumps-Form(von Birkmann) einfetten  und den Teig in  die Form füllen.Den Kuchen bei 175°C(Heißluftofen) ca.45 Minuten backen.Nach einer Backzeit von 7-10 Minuten die Form kurz hin und her schwenken,damit sich der Teig optimal im Pumps verteilt.Nach dem Backen  auskühlen lassen,die Backform entfernen,den Boden des Kuchens gerade mit einem Messer  abschneiden,so dass der Pumps sicher und gerade stehen kann.Puderzucker sieben,mit dem Baileys cremig rühren und den Pumps damit bestreichen und mit Fondant dekorieren.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fondanttorten

Kirsch-Mascarpone-Creme

Quelle:Kochen & Genießen 11/2010

Zutaten:

  • 1 Glas (720 ml) Kirschen
  • 2 leicht gehäufte EL Speisestärke
  • 3 EL Amaretto-Likör
  • 250g Mascarpone
  • 300g Vollmilch-Joghurt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck.Bourbon-Vanillezucker
  • 50g Schoko-Tröpfchen
  • 100ml Schlagsahne

Zubereitung:Kirschen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.4 EL Saft und Stärke glatt rühren.Restlichen Saft aufkochen und die Stärke einrühren.Unter Rühren ca.3 Minuten köcheln.Kirschen und Likör unterrühren.Auskühlen lassen,dabei ab und zu umrühren.Mascarpone,Joghurt,Zitronensaft,Zucker und Bourbon-Vanillezucker  glatt rühren.Schoko-Tröpfchen zugeben.Sahne steif schlagen und unterrühren.Creme und Kirschkompott in einer großen Schüssel anrichten.Mit Schoko-Tröpfchen bestreuen.

                       

Ich habe die Kirsch-Mascarpone-Creme in 6 Dessertgläser angerichtet.Sie ist sehr lecker und das Lieblingsdessert meiner Kinder und mir.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Desserts

Sommerliche Fruttinatorte

Quelle: Dr. Oetker

Diese leichte Zitronentorte ist vor allem im Sommer sehr erfrischend. Meinen Gästen und mir hat sie sehr lecker geschmeckt und es wird sie bestimmt im nächsten Sommer wieder geben!

Zutaten

Crunchboden:

  • 150g Eiswaffeln
  • 125g Butter

Belag:

  • 400g kalte Schlagsahne
  • 400g Doppelrahm-Frischkäse
  • 1Pck Vanillezucker
  • 3EL Zitronensaft
  • 1 1/2Pck Dr. Oetker Fruttina Zitronengeschmack
  • 100g Zucker
  • 250ml warmes Wasser

Guss:

  • 1/2Pck Dr. Oetker Fruttina Zitronengeschmack
  • 50g Zucker
  • 250ml warmes Wasser

Für den Crunchboden Eiswaffeln in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Teigrolle zerdrücken. Butter in einem Topf schmelzen. Die zerdrückten Eiswaffeln dazugeben und gut verrühren. Die Masse in eine Tortenform (26cm) geben und mit einem Löffel andrücken.

Für den Belag Sahne steiff schlagen. Frischkäse mit Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Fruttina mit Zucker in einer Rührschüssel vermischen, das warme Wasser nach und nach hinzugeben und währenddessen mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Verrührte Fruttina mit der Frischkäsemasse vermengen, danach die Sahne unterheben. Diese Masse auf dem Crunchboden verteilen und glatt streichen. Eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für den Guss Fruttina mit Zucker vermischen, das warme Wasser nach und nach hinzugeben und währenddessen mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Den Guss auf dem Tortenbelag gießen und wiederum eine Stunde kalt stellen.

Torte nach Belieben mit Sahnetupfen, Geleefrüchten und Zitronenmelisse garnieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Torten

Weiße Schokolade & Vanille Likör

Zutaten

  • 1L Milch
  • 300ml Sahne
  • 300ml weißer Rum
  • 200g weiße Schokolade (Tafel, nicht Block!)
  • 1Pck Vanillepudding
  • 1Pck Bourbon Vanille Zucker
  • 2EL Zucker

Von der Milch einige Esslöffel (circa 20) abnehmen und Puddingpulver, Bourbon Vanillezucker und Zucker darin lösen. Dies der restlichen Milch wieder zugeben, Sahne und die in Stücke gebrochene weiße Schokolade ebenfalls zugeben und alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Abkühlen lassen. Rum hinzufügen und in Flaschen füllen. Kühl aufbewahren, aber nicht im Kühlschrank.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Liköre

Boston Cream Pie

Quelle:Wohnen & Garten,September 2008

 

Zutaten

Für die Füllung:

  • 475ml Milch
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 60g Mehl
  • 30g Butter
  • 1 Vanille-Aroma

Für  den Kuchen:

  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • 180g Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 gestr.TL Backpulver
  • 3o ml Milch oder Wasser

Für den Schokoladenguss:

  • 30g Zartbitterschokolade
  • 45ml Sahne
  • 1 TL Wasser
  • 80g Zucker
  • Schlagsahne zur Verzierung

Zubereitung Füllung:
Milch aufkochen und abkühlen lassen.Eier aufschlagen,Mehl und Zucker vermischen und  zugeben.Die warme Milch zufügen.Auf einer Herdplatte bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmen und sobald die Mischung zu kochen beginnt,die Butter zugeben.Die Creme kochen bis sie eindickt.Topf vom Herd nehmen,Vanille-Aroma zugeben und gut vermischen.Creme kuhl stellen.

Zubereitung Kuchen:
Ofen auf 180°c vorheizen.Eine  24cm Durchmesser Tortenform nehmen,mit Backpapier auslegen.Mehl und Backpulver vermischen,Eier trennen.Eiweiße steifschlagen.Eigelbe schlagen,Zucker zugeben.Milch oder Wasser zufügen,dann die Mehl-Backpulver-Mischung und am Ende das steifgeschlagene Eiweiß.Die Masse teilen,unter eine Hälfte 1 EL Kakaopulver rühren,Beide Hälften nacheinnander 20 min. backen und auskühlen lassen.Den dunklen Boden in eine Springform legen,mit der Creme bestreichen und mit dem hellen Boden abdecken.

 

Zubereitung Schokoladenguss:

Schokolade schmelzen,Sahne und Wasser zugeben und zum Schluss den zucker,bis er sich gelöst hat.Die heiße Schokolade von der Mitte aus auf die Torte gießen.Mit Schlagsahne verzieren und kühl stellen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Torten

Karamelltörtchen

Quelle: Zeitschrift Wohnen & Garten 9/2011

 

Zutaten für den Teig:

  • 250g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 80g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 125g kalte Butter
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 500 ml Milch
  • 60g Zucker
  • 1/2 EL Wasser
  • 1 EL Butter
  • 40g Maisstärke(oder Speisestärke)
  • 150g  ungesalzene Cashewkerne

Zubereitung:Die Zutaten für den Teig schnell verkneten.Ausrollen und in 11cm große Förmchen füllen.Bei 200°C ca.20min.backen.Die Cashewkerne in einer Pfanne anrösten.5 EL  kalte Milch (von 500ml) mit der  Maisstärke(Speisestärke) glatt rühren.Zucker und Wasser in einem Topf karamellisieren lassen.Dann die Butter unter Rühren zugeben und die restliche Milch einrühren,bis die Karamellmasse geschmolzen ist.Als letztes die aufgelöste Maisstärke unterrühren,bis die Masse dicklich wird.Mit den Cashewkernen in die Törtchen füllen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Desserts

Buttercreme Torte

BISKUIT:

  • 200g Butter
  • 200g Puderzucker,gesiebt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Zartbitter Schokolade
  • 7 Eier
  • 200g Mehl
  • 3 TL Kakaopulver
  • 1 Prise Sal
  • 1 TL Backpulver

BUTTERCREME:

  • 300g Butter
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 500ml Milch
  • 3 EL Zucker

UND NOCH:

  • Fondant,in weiß,hellblau,grün und gelb(ich habe meines selbstgemacht)
    Den Backofen auf 180°C vorheizen.Butter,Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.Eier trennen und die Eigelbe einzeln einrühren.Schokolade im Wasserbad schmelzen,abkühlen und unter die Masse rühren.Mehl mit Kakao und Backpulver mischen.Eiweiß steif schlagen.Abwechselnd unterheben.Den Teig, in eine mit Backpapier belegte Tortenform geben  und 40min. backen.Auskühlen.Die Torte  einmal durchschneiden.
    Für die Buttercreme aus Puddingpulver,Milch und Zucker nach Packunsanleitung einen Pudding  zubereiten und in eine Schüssel füllen.Den Pudding sofort mit Klarsichtfolie zudecken und erkalten lassen.Butter  geschmeidig rühren.Den Pudding esslöffelweise unterrühren.Den unteren Boden auf eine  Tortenplatte legen, die Hälfte der Creme darauf streichen und den zweiten Boden darauf legen.Restliche Creme auf der Oberfläche glatt streichen und die Torte kalt stellen.Mit Fondant  eindecken und nach Wunsch dekorieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fondanttorten

Kirsch-Stracciatella-Torte(ohne backen)

Quelle:Lecker Bakery,Vol.2 2012

Zutaten:

  • 75g Butter
  • 150g Löffelbiskuits
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 8 Blatt Gelatine
  • 100g und 150g Zartbitterschokolade
  • 1 Glas(720ml)Sauerkirschen
  • 500g Mascarpone
  • 100g Zucker
  • 200g Vollmilchjoghurt
  • 150ml und 150ml Sahne
  • 25g Kokosfett(z.B.Palmin)
  • evtl.Kirschen zum Verzieren

Für den Boden eine Kastenform(ca.11,5x31cm) mit Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen.(Ich habe 24cm Tortenform benutzt).Butter schmelzen.Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und verschließen.Mit einer Kuchenrolle darüberrollen,bis die Biskuits fein zerbröselt sind.Mit flüssiger Butter und Mandeln mischen und auf dem Boden andrücken.Ca.30 Minuten kalt stellen.

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen.100g Schokolade fein hacken.Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen und grob hacken.Mascarpone,Zucker und Joghurt glatt rühren.Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen.Etwas Mascarponecreme mit der Gelatine verrühren.Gelatinemischung in die übrige Creme rühren.150ml Sahne steif schlagen,mit gehackter Schokolade und Kirschen unter die Mascarponecreme heben.Creme auf den Boden in die Form geben,glatt streichen und ca.4 Stunden kalt stellen.

Für die Glasur 150g Schokolade grob hacken.150ml Sahne und Kokosfett aufkochen,vom Herd nehmen und 1-2 Minuten abkühlen lassen.Schokolade zufügen und darin schmelzen.Glasur 20-25 Minuten abkühlen lassen,dann auf die Creme geben,glatt streichen und ca.30 Minuten kalt stellen.Evtl. mit frischen Kirschen verzieren.Mind. 2 Stunden kalt stellen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Torten

New York Cheese Cake

Nach unserem entspannenden und sehr schönen Urlaub in Wien, Bosnien und Kroatien,stöberte ich bei Chefkoch und fand dieses Cheesecake Rezept, das ich niemandem vorenthalten will.

Es unterscheidet sich meiner Meinung nach sehr von anderen Käsekuchen-Rezepten, ist sehr viel cremiger, leichter und hat einen interessanteren Geschmack.

Hier ist das [Rezept] von demma auf Chefkoch.de, hier die Bilder von meinem New York Cheesecake:

Nachmachen lohnt sich!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Torten

Erdbeer-Joghurt-Cupcakes

 

Für 12 Stück:

  • 2 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 Pck.Vanillezucker
  • 100ml Öl
  • 100g Naturjoghurt
  • 175g Mehl
  • 1Tl Backpulver
  • 150g TK-Erdbeeren

Für das Frosting:

  • 60g weiche Butter
  • 60g Doppelrahmfrischkäse
  • 50g pürierte Erdbeeren
  • 200g Puderzucker

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Ein Maffinblech mit Papierförmchen auslegen. Eier mit Zucker und Vanillezucker rühren, dann Öl und Joghurt zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und  unterrühren. Den Teig auf die Förmchen verteilen, jeweils einige gefrorene Erdbeeren in den Teig drücken und  etwa 20min. backen.Auskühlen lassen.

Für das Frosting alle Zutaten verrühren.Sollte das Frosting zu weich sein, noch Puderzucker zugeben.Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf den Cupcakes spritzen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Cupcakes